Werbung

Billard-Übung Nr.43 - Die Weiße sicher ablegen

Oft geht mit einem Billardspieler die Begeisterung durch, wenn der Sieg vor Augen ist. Nur noch eine Kugel lochen und schon hat man gewonnen.

Nur zu oft wird dabei dann darauf Los gespielt, ohne den Lauf der Weißen zu beachten.

Bei dieser Übung wollen wir die sichere Ablage der Weißen üben.

Die Situation ist wie folgt:

Die Schwarze liegt herrlich vor einer Mitteltasche und die Weiße perfekt davor. Doch auch bei einem solchen vermeintlichen einfachen
Stoß kann es passieren, dass die Weiße dann nach dem Kontakt in eine Tasche versinkt (rote Linie) und das Spiel somit verloren ist.
Werbung
Wie in der Grafik dargestellt kann dies leicht passieren, wenn die Weiße in einem Winkel zur Schwarzen steht, den wir euch dunkel schraffiert dargestellt haben.

Um zu vermeiden, dass die Weiße in die Ecktasche läuft, ist es mit einem kleinen Trick möglich sie sicher in der Tischmitte abzulegen. Man muss nur mit einem leichten Unterschnitt spielen, schon nimmt die Weiße den Effet nach dem Kontakt mit und läuft einlang eines Bogens (gelbe Linie) an die kurze Bande und legt sich sicher in der Tischmitte ab.

Zu beachten ist dabei auch dass dieser Stoß nicht zu leicht ausgeführt wird, da die Weiße sonst den Effet, den wir ihr mitgegeben haben, über die Reibung am Billardtuch verliert und somit der Bogen nach dem Kontakt nicht ausreichend entsteht.
Also diese Variante nicht zu zaghaft spielen. Aber deshalb üben wir ja.




Beliebte Beiträge

Werbung

Billard spielen - so gehts:

Letzte Beiträge:

Werbung