Werbung

Billard-Übung Nr.49 - Gerades Schwingen mit dem Queue

Hier haben wir eine echte Anfänger-Übung für Euch.
Nachdem ihr im Artikel Billard-Grundlagen: Stand und Queueführung erlernt habt, wie man sich richtig an den Tisch stellt, könnt ihr hier üben das Queue gerade zu Schwingen.

Dazu machen wir folgende einfache Übung. Wir stellen uns an einer Ecke des Billardtisches auf und schwingen das Queue, so als ob wir Stoßen würden ganz gerade über der Seitenbande. Die gerade Linie der Bande hilft euch den Queue-Schwung gerade anzulegen und ihr könnt, wenn ihr von oben
hineinschaut, genau verfolgen ob das Queue entlang des gesamten Schwungs gerade bleibt. Idealerweise hilft euch ein Kollege dabei das Ganze von oben oder besser noch von der gegenüberliegenden Seite zu beobachten. Auch ein kleines Handy-Video, dass der Kollege von vorne aufnimmt, hilft euch dabei das gerade Schwingen zu perfektionieren.
Werbung
Ihr werdet erkennen, dass sich der Stand und die Richtung in der man sich aufstellt, sich ganz von alleine verbessert, wenn ihr diese Übung mehrmals ausführt.

Das Ausschwingen des Queues genau oberhalb der Längsbande könnt ihr ruhig 10 oder 20 mal wiederholen, um ein besseres Gefühl zu bekommen.

Auch für den Spieler der schon länger Billard spielt, ist ein kleines Handyvideo zur Analyse das geraden Schwungs durchaus nützlich. Oft schleichen sich gerade nach einiger Zeit kleine Fehler beim Schwung ein, die sich so wieder korrigieren lassen.

Wie ihr euch beim Tisch richtig hinstellt, und wie man das Queue genau in die Hand nimmt könnt ihr im Artikel Billard-Grundlagen: Stand und Queueführung nachlesen.

Wie ihr die Bockhand richtig verwendet und welche Möglichkeiten es gibt die Bockhand richtig zu bilden, erfährt ihr im folgenden Artikel Billard-Grundlagen: Die richtige Bockhand 




Beliebte Beiträge

Werbung