ab in die Tasche ...

Wer sein Queue liebt, der schütz es. Nässe und Temperaturschwankungen, sowie Stöße und Schläge bekommen keinem Queue gut.

Aber was ist der ideale Aufbewahrungsort für ihr "Bestes Stück" ?



Hier ein kleiner Leitfaden über die passende Hülle ihr zweiteiliges Queue.


Billard-Taschen

Bieten einen Grundschutz und sind auch schon ab 10-15 € zu haben. Achte bei der Auswahl darauf, dass sich ein verstellbarer Schultergurt daran befindet und auch noch vielleicht eine kleine Seitentasche außen für ein paar Billardkreiden oder Zubehör. 
Besonders wichtig: das Innenteil muss zwei getrennte Kammern aufweisen, damit das Queue-Oberteil und das Unterteil nicht aneinander klappern können.

Vorteile: sehr günstig, leicht zu transportieren, auch auf dem Zweirad.
Nachteile: kein voller Schutz gegen Nässe und Schläge, wenig Platz für Zubehör



Billard-Köcher:

Köcher sind meist aus Leder gefertigt und bieten in der Regel mehr Platz im Inneren. So finden eventuell 2 Queues oder mehrere Oberteile leicht Platz. Preislich liegen sie zwischen 30 und 150 € mit Luft nach oben. Köcher sind stabiler als Taschen und bieten somit besseren Schutz. Meist sind an der Aussenseite kleine Taschen angebracht, die ausreichend Platz für Zubehör bieten. 

Vorteile: besserer Schutz, Platz für mehrere Queues oder Oberteile, Zubehörtaschen, Schutergurt
Nachteile: oft schon etwas schwerer (Leder).


Werbung

Billard-Koffer

Billardkoffer gibt es aus vielen Materialien. Kunstleder, Leder, Hartkarton und Aluminium. Allen gemeinsam ist der gute Schutz des Queues. Ausreichend Platz für Zubehör ist ebenso vorhanden. Manche Koffer lassen sich auch mit Zahlenschlössern versperren, was gegen neugierige Blicke schützt, wohl aber nicht gegen Diebstahl. Die Innenauskleidung ist oft aus samtähnlichem Material gefertigt und wirkt sehr edel.
Eine Besonderheit stellen Billardkoffer in Hard-Top-Ausführung dar. Diese eignen sich sogar für den Transport im Flugzeug.

Vorteile: bietet optimalen Schutz vor Beschädigungen, viel Platz, versperrbar.
Nachteile: Globig und unbequem zu tragen, kein Schultergurt. 


Werbung