Billard-Tipp: Nr. 12 - Spiele auf die kurzen Wege

Das Einschätzen der Winkel beim Spiel auf die Kugeln ist einer der größten Probleme der Billardanfänger. Des Weiteren gilt der Grundsatz, dass je länger der Weg des Spielballs zum Objektball ist, desto mehr Abweichung im Kugellauf kann sich ergeben. Das bedeutet, je näher eine Kugel zur Weißen liegt, desto weniger wirkt sich eine kleine Ungenauigkeit im Stoß aus.

Nächster Tipp >>>

Viele Anfänger, aber auch Fortgeschrittene, konzentrieren sich meist auf die Kugeln, die nahe bei der Tasche liegen, da sie meinen, diese vermeintlich leichter lochen zu können.

Sinnvoller ist es jedoch, sich auf die kurzen Wege zu den spielbaren Bällen zu fokussieren.

Deshalb berücksichtigt bei der Auswahl der anzuspielenden Kugel, dass lange Wege und lange Einsteiger ein zusätzliches Risiko darstellen.

Wählt daher eher das kurze Spiel.



Werbung

Beliebte Beiträge

Werbung