*Tipp des Monats: Hier wollen wir euch ein neues Billard-Werkzeug* vorstellen. Diese Brücke vereinigt alle nützlichen Features für den perfekten Stoß. Die potidge* hat 6 optimierte Höhen und eine automatische Queuezentrierung.
Mehr Info: potidge - Die ultimative Billard-Brücke*

Billard-Begriffe: Die Brücke

Kommt man bei größeren Billardtischen nicht gut an die zu spielende Kugel heran, so ist der Einsatz des sogenannten Hilfsqueues angebracht.
Das Hilfsqueue hat viele Namen. Es wird auch gerne Brücke, Hilfsbock, Großmutter, Oma, Schlampe usw. genannt. Woher diese Bezeichungen kommen weiß man nicht genau, jedenfalls eines gilt: Ohne Hilfsqueue kommt kein Spieler aus.

Bei den Hilfsqueues unterscheidet man grundsätzlich zwei Varianten. Die normale Brücke und die Hohe Brücke. Die Unterscheidung liegt darin, dass die Hohe Brücke auch dazu verwendet werden kann, über eine im Weg liegende Kugel hinweg anzulegen. Die Hohe Brüche wird auch Spider genannt. Das Hilfsqueue besteht also aus der eigentlichen Auflage (der Brücke) und einem Hilfsqueue (der Verlängerung). Es gibt Brücken inkl. Verlängerung aber auch Brüken, die man auf andere normale Queues aufstecken kann.
Werbung
Billard-Queue-Berater
Unser Queue-Ratgeber zeigt euch beispielhaft geeignete Billardqueues in unterschiedlichen Preis- und Qualitätsklassen an.
Er gibt euch an welche Queues für euch relevant sein könnten.
Natürlich ersetzt der Online-Berater nicht die weitergehende Information in den diversen Onlineshops und natürlich kann er auch die Beratung im Fachgeschäft nicht ersetzen.
Probiert ihn einfach mal aus !
Wir haben euch auch eine Übersicht der Top-Marken bei Pool-Billard-Queues zusammengestellt.

Werbung

Beliebte Beiträge

Werbung
Weitere interessante Artikel bei www.billard-tips / Werbung
Werbung

Was andere Billardspieler lesen:

Auch interessant:


Werbung

Vielleicht auch noch interessant: