Werbung

Billard-Tipp: Nr.9 - Spiele den Spielball nicht zu stark

Viele Anfänger machen oft den Fehler, den Spielball, also die Weiße viel zu stark zu spielen. Man könnte glauben, sie wären der Meinung, wenn man nur stark genug stoßen würde, müsste ja eine der Kugeln ins Loch gehen. Zu starke Stöße sind aber aus zwei Gründen kontraproduktiv.

Erstens ist bei einem starken Stoß die Ballkontrolle nicht so genau und die Richtung kann nicht so gut abgeschätzt werden.

Zweitens erreicht man durch einen starken Stoß auch sehr viel Bewegung am Tisch. Dies verändert das Lagebild oft stark, da sich viele Kugeln, überhaupt am Beginn des Spieles, in ihrer Lage verändern und man sich dann
neu orientieren muss.

Nächster Tipp >>

Zu starkes Spielen ist daher die Ursache für die meisten Fehlstöße. Das hintere Queue­ende muss bei einem starken Stoß viel fester in die Hand genommen werden, und so hat man weniger Gefühl beim Anbringen eines geraden Stoßes. 

Wie wichtig es ist mit der richtigen Geschwindigkeit zu spielen habe ich euch im Artikel 'Die richtige Geschwindigkeit' schon erklärt.

Eine sehr gute Übung zum Austesten der richtigen Stoßstärke findet ihr unter den Billard-Übungen.

Auf unserem Youtube-Kanal findet ihr ebenfalls viele Übungen zum Positionsspiel, die euch die richtige Stoßstärke einlernen lässt.

Richtig stark zustoßen könnt ihr beim Anstoß - dem Break.
Eine Erklärung wie ihr ein gutes Break am Spielbeginn spielt, findet ihr im Fachartikel 'Pool-Billard-Break'
mit der eigenen Videobeschreibung dazu.


Nächster Tipp >>




Werbung


Beliebte Beiträge

Werbung

Billard spielen - so gehts:

Letzte Beiträge:

Werbung