Billard-Übung Nr.48 - Der lange Einstieg mit sicherer Ablage

Mit dieser Billardübung üben wir den langen Einstieg gemeinsam mit einer sicheren Ablage der Weißen.

Sehen wir uns zunächst die Ausgangslage an:

Es sind sowohl von uns als auch vom Gegner noch einige Kugeln auf dem Tisch. Die meisten Kugeln liegen nahe der Fußbande. Wir versuchen nun die weinrote Kugel in die Ecktasche zu lochen.

Gelingt uns dieser Stoß ist alles Ok.
Aber auf die Länge des Stoßes kann auch einiges schiefgehen. Wir entscheiden
uns daher die Weiße so stark zu stoßen, dass sie auch bei einem möglichen Fehlstoß über die Fußbande bis zurück an die Kopfbande läuft.
Werbung
Dies verhindert dass der Gegner bei einem Fehlstoß unsererseits die gute Lage auf seine Kugeln nutzen kann. Bei einer solchen Situation spricht man auch von einer sicheren Ablage der Weißen.

Versucht daher noch zusätzlich die Weiße möglichst genau bis zur Kopfbande zu spielen, denn je näher sie an der Kopfbande liegt, desto schwieriger ist sie dann für den Gegner anszuspielen.

Im Snooker nennt man eine solche Ablage ein "Safety". Auch im Poolbillard, kann ein solches Safety sinnvoll sein, wenn man sich seiner Zielgenauigkeit nicht zu sicher ist.




Beliebte Beiträge