Billard Anfänger fragen: Worauf muss ich beim Queue-Kauf achten ?

Diese Frage lässt sich relativ einfach beantworten solltest du dich nach einem gebrauchten Billardqueue umsehen. Wenn es sich um ein gebrauchtes Queue handelt, prüfe es besonders auf kleine Macken und Kerben am Oberteil und vor allem auf dem Unterteil. Dieses ist ja der optische Hauptteil des Billardqueues und für viele Spieler das eigentliche Kaufargument.

Ist das Oberteil beschädigt lässt sich in der Regel ein neues Oberteil nachkaufen oder kleine Dellen lassen sich ausschleifen. Ist bei einem gebrauchten Queue
das Leder nicht mehr ganz in Ordnung, kannst du ja leicht ein neues Leder auflegen.

Werbung
Ist das Griffband am Unterteil abgenutzt oder verschwitzt, lässt sich auch dieses leicht und günstig ersetzen.

Grundsätzlich gilt in etwa: Ist ein gebrauchtes Queue optisch und funktional OK, dann hat es etwa den halben Neupreis als Wert.

Eine gute kostenlose Onlinebörse die gebrauchte Billardteile und Billardzubehör anbietet hilft dir hier weiter.

(weitere Anfänger-Fragen)

Ein neues Queue kaufen


Wenn du dir ein neues Queue zulegen willst, achte vor allem auf eine ordentliche Verschraubung mit Metallgewinde und Metallgewindebuchse.
Hie und da besteht die Verschraubung aus der Kombination Metallgewinde und Holzbuchse, es wird also das Gewinde direkt in das Holzoberteil eingeschraubt. Solche Verschraubungen können sich mit der Zeit abnutzen und locker werden.

Wichtig ist natürlich auch, dass dir das Queue perfekt in der Hand liegt. Bedenke dies bei einem möglichen Online-Kauf, hier besteht nur beschränkt die Möglichkeit das Queue auszuprobieren, oder zumindest vor dem Kauf in der Hand zu halten. Hier hast du beim Fachhändler mehr Möglichkeiten.

Welche Billardqueues sich unsere Anfänger im Club gekauft haben kannst du im Artikel "Welche Billardqueues sich Anfänger kaufen" nachlesen. Hier sind viele günstige Anfängerqueues aufgeführt.

Ein eigenes Billardqueue ist sicherlich der erste wichtige Schritt zum fortgeschrittenen Billardspieler, der über das Gelegenheitsspiel hinauswachsen will. Spielgefühl und Spieltechnik lassen sich nur dann richtig einlernen, wenn man immer mit dem gleichen Queue spielt und so seine Ausrüstung blind kennt. Das Wichtigste an einem eigenen Billardqueue ist also, dass man eben ein eigenes Queue hat. Vorrangig ist es also nicht die Qualität die den absoluten Ausschlag gibt, sondern vielmehr der Umstand, dass man immer mit der gleichen Ausrüstung spielt.

Unbedingt erforderlich ist auch ein entsprechender Schutz für euer Queue. Ob einfache Tasche, ein Billard-Koffer oder sogar ein edler und schöner Köcher, diese Frage beantwortet euch der Artikel "Ab in die Tasche" grundsätzlich.

Eine Hilfestellung gibt euch auch unser Billard-Queue-Berater.


Beliebte Beiträge

Werbung