Werbung

Billard spielen lernen - so gehts

Billardspielen ist eigentlich eine sehr einfache Sache. Ein Sport der ohne große Investments in Ausrüstung sofort begonnen werden kann.
Ab ins Billardcenter - dort steht einem alles zur Verfügung, dass man zu Beginn braucht. Die Queues, die Kugeln und natürlich der Billardtisch.
Eine Stunde kostet in der Regel unter 10 Euro. Und schon kanns los gehen.
Ein Freund, der dir die Grundbegriffe zeigt, also wie man das Queue richtig hält, wie man die Hand zur Bockhand auflegt und wie man die Kugeln richtig stößt.

Alles ist eigentlich sehr einfach, wenn manns einmal kann....

Doch wie geht man am Besten an die Sache heran ?

Wie schon in der Einleitung beschrieben ist man
zu Beginn am besten in einem Billardsalon oder einem Billardcenter aufgehoben. Dort findet man alles was man braucht um die ersten Billardstöße zu erlernen.

Außerdem kann man gut andere beim Spielen beobachten, denn auch vom Zusehen kann man viel lernen.
Wie stehen die Spieler am Tisch, wie führen sie die Stöße aus, und natürlich auch einiges aus der Regelkunde kann man sich abschauen. Zum Beispiel wie man die Kugeln richtig aufbaut und welche Spielvarianten es gibt.
Werbung
Hat man nun die einzelnen Abläufe wie den richtigen Stand, die Körperhaltung und die Stoßstärke einmal ein Bisschen im Griff, ist der nächste Schritt die Kugeln richtig anzuspielen und zu versenken.

Auch hier gibt es einige Tricks - wie das Konzept des Geisterballs und andere Tricks, die euch sicher gern ein anderer Spieler zeigt, wenn ihr ihn nur kurz darum ersucht.

Also auf zu ersten Schritt, einen Tisch im Billardcenter nehmen und mal drauf losprobieren.
Billard-Anfänger haben eine Menge Fragen. Deshalb haben wir eine eigene Rubrik von Artikel gestaltet, die die einfachsten Anfänger-Fragen beantworten.
--> Hier die erste Frage 

Natürlich kann man auch aus Büchern lernen, doch kann aus unserer Erfahrung, kein Buch der Welt das Üben am Tisch ersetzen. Mit jedem Stoß wird man sicherer und auch der Spaß am Spiel wird so von Minute zu Minute zunehmen.

Für alle die Billard-Anfänger haben wir ein Übungsprogramm für eine ganze Woche zusammengestellt. Damit könnt ihr es in wenigen Tagen zu einem brauchbaren "Billard-Einsteiger" bringen.


Die Übungen von www.billard.tips können dabei hilfreich sein, aber auch ein gutes Billardbuch als Abendlektüre hat noch keinem Billardspieler geschadet.

Folgende Billardbücher kommen dazu in Frage:
* *
* *
* *
Werbung / Amazon Partnerprogramm


Beliebte Beiträge

Werbung

Billard spielen - so gehts:

Letzte Beiträge:

Werbung